Mach es dir leichter, mit der leicht und schnell anwendbaren rückenschonenden

Supportive Hebe- und Tragehilfe

Falsche Hebe- und Tragetechniken führen zu einer Überlastung der Wirbelsäule, belasten unsere Muskulatur und führen zu Muskulären Dysbalancen und Verspannungen, die im schlimmsten Fall zu Schädigungen der Wirbelkörper und zu Bandscheibenvorfällen führen können.

Foto33 Jakob - Kopie - Kopie.jpg

So genannte Exoskelette(Körperschonende Hilfsmittel) gewinnen immer mehr Bedeutung im Arbeitsbereich, was soweit geht das ausfallende Körperteile dadurch ersetzend unterstützt werden.
Meine Supportive Tragehilfe einen vereinfachte aber sehr Wirkungsvolle, präventiver Schutz bei der täglichen Arbeit kann körperliche Probleme einschränken.

Wie sagt man so schön! Rechtzeitig an morgen denken.

  1. Falsches Heben,

  2. falsches Tragen,

  3. falsche Sitzposition,

  4. untrainierte Rückenmuskulatur,

  5. Übergewicht,

  6. Wirbelsäulenveränderungen und-

  7. familiäre Vorbelastung zählen zu den sieben häufigsten Ursachen für einen Bandscheibenvorfall.

Ein Bandscheibenvorfall entsteht durch den natürlichen Alterungsprozess (Degeneration) des Bindegewebes und einer dauerhaften Fehl- und/oder Überlastung der Wirbelsäule. Die Elastizität der Bandscheiben lässt im Laufe des Lebens nach. 

Zu den Folgen einer solchen Erkrankung zählen:

  • Beeinträchtigung der Bewegungsaktivität

  • Lange Krankenstände

  • Verlust des Arbeitsplatzes

Die Supportive Hebe- und Tragehilfe ist in vielen Situationen sofort einsatzbereit und hilft, den Körper zu schonen.

Falsches Heben

Beim Aufheben von schweren Gegenständen sollten Sie besonders viel Acht geben. Um etwas Schweres zu heben, sollten Sie möglichst nahe an den Gegenstand heranrücken und beim Bücken das Gesäß nach

hinten schieben. Wichtig ist, dass man den Gegenstand beim Heben möglichst nah am Körper hält. Hält man den Gegenstand zu weit vom Körper entfernt, erhöht man die Rückenbelastung.

 

Falsches Tragen

Auch beim Tragen von schweren Gegenständen sollten Sie eine aufrechte Körperhaltung beibehalten. Wichtig ist, dass man nicht nach hinten, also ins Hohlkreuz fällt.

Lösung

Prinzipiell sollten Sie sich nicht überanstrengen. Das heißt, dass man nach Möglichkeit Hilfsmittel (z.B. Tragegurt, Schubkarre,etc.) verwendet und bei längeren Strecken regelmäßig Pausen einlegt.

Auch in Alltagssituationen ist die Supportive Hebe- und Tragehilfe eine große Unterstützung.

Meine Geschichte

Auf Grund der Schwere meiner körperlichen beruflichenTätigkeit in der Zustellung von Kanistern, mit einem Gewicht von 5kg-65kg (Hauptaugenmerk 25 und 35kg), habe ich vor Jahren begonnen, mir Gedanken zu machen, wie ich mir das tägliche Hantieren mit diesen Kanistern leichter machen kann. So entwickelte ich die Supportive Hebe-und Tragehilfe, die mir die Arbeit wesentlich erleichtert und eine rückenschonende Wirkung hat. Die  Technikräume meiner Kunden befinden sich hauptsächlich in Untergeschossen. Das Tragen der Kanister über die Stiegen abwärts belastet den Körper enorm.

Durch die Anwendung meiner Hebe-und Tragehilfe fällt die Arbeit wesentlich leichter aus.  Über den gesamten Arbeitstag gesehen bleibt mir mehr Energie und somit auch ein positiveres Lebensgefühl.

Nach Jahrelanger Arbeit mit meiner Hebe-und Tragegehilfe möchte ich mir „die Arbeit“ ohne dieser nicht mehr vorstellen. Mittlerweile habe ich die Hebe -und Tragehilfe auch bei der Hebeleistung anderer Gegenstände, wie Schreibtruhen, Kübeln, etc. getestet und dieselbe rückenschonende Erleichterung festgestellt. Ich bin von meiner Entwicklung 100% überzeugt und möchte die Wirkung meiner Hebe-und Tragehilfe weiter empfehlen. Der optimale Einsatz im Bereich Transport, Baustelle, Unternehmen und Haushalt.

Galerie